Auto-Car Dealer Fraud – Neue Regulierung gegen Finanzbetrug

Infiniti Q60 Auto

Infiniti Q60 Auto

Heute können die meisten Autohändler oder Organisationen nicht vertraut werden, weil ihre Versprechen und Garantien nicht mehr gehalten werden. Sie sollten sehr wachsam und vorsichtig sein bei der Entscheidung, ein Auto von einem Autohändler wie autoankaufinremscheid.de zu kaufen. Zusätzliches Bewusstsein wird Ihre Garantie für die Vermeidung von Betrug, In anderen Fällen die Möglichkeit, dass Sie betrogen werden und beraubt von Ihrem hart verdienten Geld wird sicherlich zu erhöhen.

Vor kurzem ist es weitgehend diskutiert, dass Präsident Obama ernsthafte Schritte zum Schutz der Autokäufer gegen Autohändler Betrug und Missbrauch zu nehmen. Er hat eine strenge Regelung verhängt und es ist mehr im Zusammenhang mit der Vermeidung von finanziellen Betrug während des Auto Kaufprozesses. Die Vorschriften schützen die Verbraucher vor Ausbeutung.

“Autohändler sind nicht einverstanden, dass sie nur Vermittler für Finanzinstitute und Banken sind, die letztlich Kredite an Auto-Käufer anbieten.Die Finanzregelung von Obama ist in hohem Maße von fast 18.000 Autohäusern entgegengesetzt.Die mehr Regelungen für Auto / Autohändler werden belasten die Verbraucher als Ihre Ausgaben werden eine steile Zunahme zeigen “.

Kalifornien war der erste Staat im Land, um ein Auto Zitronengesetz im Jahr 1982 überschritten zu haben. Es hat vielen Verbrauchern gegen defekte Automobile geholfen. Kalifornien Zitronengesetz ist eine Pioniergesetzgebung und ist eines der mächtigsten und verbraucherfreundlichen Gesetze im Land. Diejenigen, die gebrauchte Autos in Kalifornien gekauft haben, wurden erwartet, auf ihre Selbst zu sein, auch wenn das Auto versteckte Mängel hatte und der Verkäufer wissentlich die tödlichen Tatsachen über das Auto versteckte.

Wenn Sie denken, dass Sie ein Opfer dieses Autohaus-Betrugs geworden sind, sollten Sie zuerst den Autohändler kontaktieren und verlangen, dass sie alle Beträge zurückerstatten, die Sie nicht autorisiert haben. Wenden Sie sich auch an einen erfahrenen Händlerbetreuer in Ihrer Nähe, der in der Lage ist, Ihren Fall zu konsultieren und zu bewerten. Eine Beschwerde beim Better Business Bureau einreichen und eine Beschwerde beim Department of Consumer Affairs einreichen.